IG Metall Bad Kreuznach
http://www.igmetall-bad-kreuznach.de/aktuelles/meldung/ortsvorstand-ging-in-klausur/
24.04.2019, 03:04 Uhr

3. BIS 5. APRIL 2019

Ortsvorstand ging in Klausur

  • 05.04.2019
  • Aktuelles

Die diesjährige Frühjahrsklausur des Ortsvorstands stand thematisch unter der Überschrift „Transformation“. Bei der dreitägigen Klausur in Mainz besuchten die Kolleginnen und Kollegen u. a. die Arbeits- und Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler.

Foto: IG Metall Bad Kreuznach

Die OV-Mitglieder informierten sich über die Auswirkungen der Digitalisierung, dem Aufkommen der Industrie 4.0 und der künstlichen Intelligenz auf die Betriebe unserer Region. Besonders spannend war der inhaltliche Input von Winfried Ott von der TBS.

Anschließend diskutierte man die Auswirkungen der Transformation auf die Region Hunsrück, Nahe und Idar-Oberstein mit der Arbeits- und Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler und dem arbeitsmarktpolitischen Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen, Daniel Köbler. „Wir erwarten, dass die Politik im Land und vor Ort sich in diesen schwierigen Zeiten um die Zukunft der Arbeitsplätze in den Betrieben unserer Region engagiert. Wir brauchen Unterstützung und Antworten“, so Edgar Brakhuis, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Bad Kreuznach.

Sowohl die Sozialministerin als auch Daniel Köbler versprachen, in die Region zu kommen um sich ein eigenes Bild zu machen. Bereits in den nächsten Monaten soll es die ersten Betriebsbesuche geben. „Die OV-Klausur war sehr interessant. Besonders die Gespräche mit der Arbeitsministerin und Daniel Köbler von den Grünen. Jetzt werden wir thematisch dranbleiben und die Politikerinnen und Politiker zu uns in die Betriebe einladen“, so Kay Wohlfahrt, Betriebsratsvorsitzender von Boge Elastmetall in Simmern.


Drucken Drucken