IG Metall Bad Kreuznach
http://www.igmetall-bad-kreuznach.de/wir-ueber-uns/
23.08.2019, 05:08 Uhr

Die IG Metall Geschäftsstelle Bad Kreuznach

Der neue Ortsvorstand der IG Metall Bad Kreuznach. Bild: Allgemeine Zeitung
Der neue Ortsvorstand der IG Metall Bad Kreuznach. Bild: Allgemeine Zeitung

Die IG Metall Geschäftsstelle Bad Kreuznach betreut über 6.600 Mitglieder in der Region Rheinhessen, Hunsrück, Nordpfalz und dem Naheland. Unsere Mitglieder kommen aus Betrieben der Metall- und Elektroindustrie, dem KfZ- und Metallhandwerk, der holz- und kunststoffverarbeitenden Industrie sowie den Betrieben aus der Textilindustrie.Wir führen die Auseinandersetzung im Betrieb um Standort- und Beschäftigungssicherung, gute Arbeit zur Verbesserung von Einkommens-, Arbeits- und Lebensbedingungen auf guten tariflichen Grundlagen als konflikt- und zugleich konsensfähige Gewerkschaft. Dafür treten wir ein, das ist unser Anspruch, unter dem Motto: "Gute Arbeit mehr vom Leben".

Unsere Mitglieder sind Arbeiterinnen und Arbeiter, Angestellte, Auszubildende, Schüler und Studierende, Rentnerinnen und Rentner sowie arbeitssuchende Menschen.
Besonders stolz sind wir auf die Mitglieder, die etwas für ihre IG Metall initiieren. Unsere Betriebsräte, Vertrauensleute, Schwerbehindertenvertreterinnen und -vertreter, die Jugend- und Auszubildendenvertreter/innen, die Mitglieder in den Ausschüssen und Arbeitskreisen, unsere Delegierten und nicht zuletzt unseren Ortsvorstand.

Die Leitung der IG Metall Geschäftsstelle Bad Kreuznach wird durch den Ortsvorstand vorgenommen. Der Ortsvorstand unterstützt unsere Mitglieder, führt Aktionen durch und vertritt die Interessen der IG Metall nach innen und nach außen. Der Ortsvorstand trifft sich jeden Monat und besteht aus engagierten und kompetenten Betriebsräten und Betriebsrätinnen aus der Region.
Ohne die tatkräftige Unterstützung all dieser Kolleginnen und Kollegen wäre unsere IG Metall nicht das, was sie heute ist. Nämlich mit ihren ca. 2,25 Millionen Mitgliedern die weltweit größte Arbeitnehmervertretung.

Wir die Kolleginnen und Kollegen der IG Metall  Geschäftsstelle Bad Kreuznach wollen, dass dies auch so bleibt, denn es wurde seit 1950 gemeinsam viel erkämpft und erreicht.  Je stärker wir in den Betrieben vertreten sind, umso besser sind wir in der Lage, unsere gemeinsamen Ziele und Forderungen durchzusetzen. Der politische Wille und die zu vertretenden Leistungsansprüche unserer Mitglieder haben dabei oberste Priorität.

Wir die Kolleginnen und Kollegen der IG Metall Geschäftsstelle Bad Kreuznach arbeiten gerne im Sinne und zum Wohle unserer Mitglieder.  Wir unterstützen und beraten sie in allen Fragen des Arbeitslebens, bei allen satzungskonformen Leistungen der IG Metall und gewähren Rechtsschutz bei Arbeits- und Sozialrechtsangelegenheiten.

Damit wir auch weiterhin expandieren und gut zusammen arbeiten können, brauchen wir natürlich den Beistand unserer Mitglieder. Deshalb die Bitte an "alle Kolleginnen und Kollegen" seid aktiv: beteiligt Euch an den Aktionen unserer IG Metall Geschäftsstelle Bad Kreuznach, besucht unsere Workshops und Seminare, gründet Arbeitskreise (wir sind Euch gerne dabei behilflich) und lasst nichts unversucht Unorganisierte für unsere Solidargemeinschaft zu werben.

Denn nur eine starke und kampfbereite Gewerkschaft wird die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts meistern können.

Hier geht´s zu unserem Kontakinformationen und Ansprechpartnern

Herzlich willkommen, Jonas!

Lieber Jonas. Du verstärkst seit Mitte Oktober 2018 unser Team der Geschäftsstelle. Was sind Deine konkreten Aufgaben?

Ich bin für die Jugendarbeit zuständig – also für unsere Azubis und Jugend- und Auszubildendenvertreter. Dabei werden die Anliegen der jungen Menschen in unseren Betrieben im Fokus stehen. Neben der betrieblichen Arbeit möchte ich auch überbetriebliche Strukturen ausbauen. Dafür werden regelmäßige Sitzungen des Ortsjugendausschusses stattfinden; durch gemeinsame Aktivitäten wie Bouldern, Kajak-Fahren und Werksbesichtigungen soll der Zusammenhalt zwischen den jungen Aktiven gestärkt werden.
Zusätzlich bin ich für Angestellte und Frauen in der IG Metall zuständig!

Was ist Dein erster Eindruck von der IG Metall in unserer Region und worauf freust Du Dich am meisten?

Im Team und in den Betrieben wurde ich offen empfangen. Mein Eindruck ist daher sehr gut. Als gebürtiger Hesse und Kajakfahrer freue ich mich wieder, etwas näher in der Heimat und in der Nähe des Rheins zu leben. Als Gewerkschafter arbeiten zu dürfen, macht mich stolz und ich freue mich sehr auf die kommenden Aufgaben. Gespannt bin ich auf die Ideen und das Engagement der jungen Menschen und freue mich auf die Zusammenarbeit mit allen Aktiven!

Wie würdest Du Deinen Arbeitsstil beschreiben?

Die Themen Beteiligung und Mut passen gut zu meinem Arbeitsstil. Als Erlebnis- und Sportpädagoge ist mir im Kontext der Mitbestimmung von JAVis und Azubis wichtig, deren Mut und Selbstvertrauen zu stärken. Dazu gehört es, den Mund aufzumachen, kritische Fragen zu stellen und Lösungen zu entwickeln! Zu meinem Stil gehört es, den Zusammenhalt und das „Wir-Gefühl“ in den Vordergrund zu stellen. Da ich schon viel gereist bin und in Frankreich und Israel gearbeitet habe, zeichnet mich eine Offenheit für verschiedene Menschen und Kulturen aus. Zu meinem Stil gehört daher eine klare Positionierung für die Demokratie.

 Lieber Jonas, vielen Dank für das Interview!

Herzlich willkommen, Carina!

Liebe Carina. Du verstärkst seit Mitte Juli 2018 unser Büroteam der Geschäftsstelle. Was sind Deine konkreten Aufgaben?

Zunächst einmal freue ich mich sehr darüber, hier zu sein! Ich werde die Nachfolgerin von Kollegin Ute Corell, die im Jahr 2019 in den wohlverdienten Ruhestand geht. Dadurch, dass ich bereits jetzt dabei bin, haben wir eine recht lange Einarbeitungsphase, womit wir einen reibungslosen Übergang hinbekommen. Die Aufgaben sind sehr vielfältig und abwechslungsreich, vom Organisieren von Sitzungen und Konferenzen bis hin zum Verwalten von Mitgliedern und Betrieben. Darüber hinaus werde ich das Büro in Idar-Oberstein unterstützen, insbesondere bei Veranstaltungen, Projekten oder sonstigen Aktionen.

Was ist Dein erster Eindruck von der IG Metall in unserer Region und worauf freust Du Dich am meisten?

Als ich mich beim Ortsvorstand vorstellte, habe ich mich gleich dazugehörig gefühlt. Die Kolleginnen und Kollegen in den Betrieben als auch in der Geschäftsstelle haben mich sehr freundlich aufgenommen. Die Region, insbesondere Idar-Oberstein, kenne ich gut, da ich hier geboren und aufgewachsen bin. Ich freue mich darauf mit den Menschen erneut in Kontakt zu kommen, die ich teilweise schon viele Jahre kenne. Des Weiteren muss ich darüber schmunzeln, dass ich mit meinem nicht verlernen Dialekt („Uwastääner Platt“) schon das ein oder andere Mal mit einer Übersetzung helfen konnte.

Wie würdest Du Deinen Arbeitsstil beschreiben?

Ich habe 12 Jahre beim DGB-Bezirk Hessen-Thüringen in Frankfurt in der Verwaltung gearbeitet und kenne daher die gewerkschaftlichen Strukturen recht gut und konnte über die Jahre einige Erfahrungen sammeln. Ich denke, dass ich sehr gut organisiert und strukturiert bin und mit Menschen umgehen kann. Ich habe großen Spaß an der Büroarbeit und freue mich, wenn ich durch meine Zuarbeit anderen die Arbeit vereinfachen kann.
Danke für das Interview!

Liebe Carina, vielen Dank für das Interview!


Drucken Drucken