Videokonferenz mit Ministerpräsidentin

IG Metall Bad Kreuznach im Dialog mit Malu Dreyer

  • 03.02.2021
  • Aktuelles

Im Rahmen einer Ortsvorstandssitzung haben sich regionale Betriebsräte und Hauptamtliche der IG Metall Bad Kreuznach mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer zu folgenden Themen ausgetauscht: - Industrielle Basis in der Region durch aktive Industriepolitik erhalten - Transformation und Digitalisierung mit den Beschäftigten gestalten - Tarifbindung stärken und ausbauen

Ministerpräsidentin Malu Dreyer betont im Gespräch mit den Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern: „Rheinland-Pfalz ist Industrieland. Die Metall- und Elektroindustrie mit vielen Betrieben im ländlichen Raum ist eine tragende Säule unserer Wirtschaft – und das muss auch in Zukunft so bleiben. Meine Landesregierung unterstützt Industriebetriebe schon lange. Im Transformationsrat haben wir gemeinsam mit unseren Partnern, unter anderem der IG Metall, bereits erste Maßnahmen für die Qualifizierung und Weiterbildung von Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen entwickelt, um dem Strukturwandel und der Digitalisierung der Arbeit gut begegnen zu können. Nicht erst seit der Pandemie stehen wir in engem Austausch mit Gewerkschaften und Betriebsräten, um diese Themen weiter voranzutreiben. Die Corona-Krise hat den Strukturwandel der Branche zusätzlich beschleunigt; das Thema Arbeitsplätze-Sicherung ist aktueller denn je. Deshalb sage ich ganz klar: Ich unterstütze die IG Metall bei ihrer Initiative zur Modernisierung der Mitbestimmung sowie bei der Forderung einer 4-Tage-Woche, um mehr Zeit für Qualifizierung und Weiterbildung zu ermöglichen.“

Mehr in der anhängenden Pressemitteilung