IG Metall Bad Kreuznach
http://www.igmetall-bad-kreuznach.de/aktuelles/meldung/36-prozent-einkommensplus-fuer-die-beschaeftigten-im-metallhandwerk/
10.12.2019, 07:12 Uhr

Tarifverhandlungen im Metallhandwerk Rheinland-Rheinhessen

3,6 Prozent Einkommensplus für die Beschäftigten im Metallhandwerk

  • 27.06.2018
  • Tarif

Die Beschäftigten im Metallhandwerk im Tarifgebiet Rheinland-Rheinhessen können sich freuen: Bereits in der ersten Tarifverhandlung am 12. Juni 2018 konnte ein Tarifergebnis erzielt werden. Die Löhne und Gehälter erhöhen sich rückwirkend zum 1. Juni 2018 um 3,6 Prozent. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit bis Ende Juni 2019.

Aber auch die Azubis haben allen Grund zur Freude: Auch die Ausbildungsvergütungen erhöhen sich deutlich – und zwar um 35 Euro im ersten Ausbildungsjahr, um 40 Euro im zweiten, um 45 Euro im dritten und im vierten Ausbildungsjahr um 50 Euro. Erneut hat die IG Metall damit eine überproportionale Erhöhung der Ausbildungsvergütungen erreicht. Das ist gut für die Auszubildenden und für die Betriebe: Im Werben um neue Fächkräfte hat das Metallhandwerk nun ein gutes Argument mehr.
 


Drucken Drucken