Delegiertenversammlung

Solidarität gewinnt!

  • 01.07.2022
  • Aktuelles

Arbeitsplätze für die Zukunft sichern – das ist MetallerInnen bei Continental und Musashi mit Warnstreiks und harten Verhandlungen gelungen. Nur durch großen Zusammenhalt und Solidarität auch über den Betrieb hinaus haben das die Kolleginnen und Kollegen erreicht.

In einer „Talkrunde“ auf der Delegiertenversammlung im Juni unter dem Titel „Was macht uns stark?“ haben das MetallerInnen aus beiden Betrieben deutlich gemacht. In beiden Betrieben sind für die nächsten Jahre betriebsbedingte Kündigungen ausgeschlossen. Personalabbau finden nur auf freiwilliger Basis und durch altersbedingtes Ausscheiden mit verbesserten finanziellen Konditionen statt. Tragfähige Zukunftskonzepte für die Standorte sind in den Tarifverträgen verankert. „Für die IG Metall Bad Kreuznach sind diese beiden erfolgreiche Auseinandersetzungen Vorbild und Orientierung für unsere gemeinsame Arbeit.“, betont Ingo Petzold, 1. Bevollmächtigter. Die Delegierten sind sich einig, dass diese von uns gestalteten Auseinandersetzungen für den Erhalt der Arbeitsplätze in unserer Region wichtig und richtig sind. Ein weiteres Thema: Die Delegierten beschlossen, dass die IG Metall Bad Kreuznach Einfluss auf die zukünftige Gestaltung des öffentlichen Nahverkehrs nimmt: Linien und Haltestellen dürfen nicht wegfallen, Ziel muss der Erhalt und Ausbau von Bus und Bahn sein.